2017 current

Museumsfrühling NÖ : Internationaler Museumstag in TANK und TANKstelle

Internationaler Museumstag 2017

Am 20. und 21. Mai 2017, von 15 bis 20 Uhr, nimmt der TANK 203.3040.AT im Rahmen des Opens external link in new windowMuseumsfrühlings Niederösterreich am Opens external link in new window40. Internationalen Museumstag teil, der unter dem Motto Museums and contested histories – Saying the unspeakable in museums steht.

Eintritt frei

TANK 203.3040.AT

GRAF+ZYX : IT WASN’T US  – BUT THEN AGAIN IT WAS
(Video, Musik, Objekte, Bilder)

Die Klessheim-Borg-Connection feat. Schwanensee

Ein 2017 um Bilder, Musik und Videoinstallation erweitertes Revival unseres Opens external link in new windowHörraums zu Mozarts Kammermusik als Teil der Salzburger Landesausstellung Mozart - Bilder und Klänge, 1991, Schloss Kleßheim.

Museums and contested histories – Saying the unspeakable in museums
Spurensuche. Mut zur Verantwortung!

Liest man die Theorie zum Motto nach - insbesondere in der deutschsprachigen Ausformulierung -, erkennt man, dass sich unreflektiert in erster Linie historische Museen risikofrei betroffen fühlen können.

Für Kunstinstitutionen bedarf es schon einer vorsichtigen Umformulierung der Definition des Begriffs Verantwortung, weil sonst die Gefahr besteht, die Forderung nach Mut zur Verantwortung als Verpflichtung zur Bevorzugung künstlerischer Manifestationen direkter Kritik an politischen - historischen oder aktuellen - Entwicklungen misszuverstehen, an ihrer wesentlichen Aufgabe - der unbestechlichen Aufarbeitung und Präsentation des gesamten Spektrums von Kunst, die untrennbar auch mit Lobbyarbeit für die Freiheit der Kunst verbunden ist - vorbeizugehen und in eine kultur/kunstpopulistische Sackgasse zu geraten.

Die Folge einer Fokussierung der Verantwortlichkeit von Kunst, hier in einer relativ engen Interpretation des Begriffs "unspeakable", auf realpolitische Aspekte des gesamten kulturellen Spektrums ist aber schon längst, dass Künstler*innen vorauseilend aus karriere- und subventionstaktischem Kalkül sich vorzugsweise mit dieser eingeschränkten Thematik beschäftigen, und dass Kunstrezipient*innen und Studierenden suggeriert wird, dass Kunst sich auf jeden Fall mit historischen und/oder aktuellen sozialen und politischen Unsäglichkeiten zu befassen hat.

Ohnehin können sich Künstler*innen, egal, in welcher kulturellen Umgebung welcher Common Sense gerade Mode ist, vor Aufforderungen, genau diesen in ihrer Arbeit zu transportieren, kaum retten. Die Feinde der Freiheit der Kunst melden sich dabei aus ausnahmslos allen Lagern des politischen Spektrums und oft genug aus Kreisen, die es eigentlich besser wissen müssten.

Diese Freiheit der Kunst der wissenschaftlichen Aufarbeitung voranzustellen, ist für alle Kunstinstitutionen die geeignetste Gelegenheit, in Sammlungs- und Ausstellungspolitik Mut zur Verantwortung zu beweisen:

Kunst muss gar nichts, kann aber viel mehr und saying the unspeakable bedeutet demnach nicht, Kunst (nach Wittgenstein ohnehin per se "unaussprechlich") zu präferieren, die soziale oder politische "Schattenseiten der Geschichte und Zeitgeschichte" thematisiert, sondern weit darüber hinausgehend Kunst zu begleiten, die von sich aus den Begriff des Unaussprechlichen erweitert auf das Unerhörte, Schonungslose - oder zumindest auf das radikal-eigenständig Innovative.

Die GrafZyxFoundation jedenfalls setzt hier mit ihrem transdisziplinären Ausstellungsprogramm im TANK 203.3040.AT an, geht in diesem Sinn diesmal der neueren Medien-Kunstgeschichte an die Substanz und zeigt an beiden Tagen in der TANKstelle Videokunst aus der vordigitalen Zeit: unsere Edition Nomaden der Zeit • Echo der Vergangenheit – österreichische interdisziplinäre Kunst von 1968 bis 1990.

TANKstelle 203.3040.AT

NOMADEN DER ZEIT

Block 1
Echo der Vergangenheit – österreichische interdisziplinäre Kunst von 1968 bis 1990
42 Künstler - 58 Videoarbeiten - musikalisch aus der Zeit begleitet

Videoprogramm nonstop
20.05.2017 + 21.05.2017
15:00–20:00

Robert Adrian [X]
SURVEILLANCE KARLSPLATZ U-BAHN STATION
02:52
1979
Originallänge 13:06
Mitarbeit: Karl Kowanz
Musik: Rupert Putz 1984

Robert Adrian [X]
KUNST&POLITIK
06:19
1979
Mitarbeit: Andreas Braito
Alexander Waechter liest Aus »Mein Kampf«
von Adolf Hitler

Ali Aydin
BELEBTE RAUMOBJEKTE
01:26
1987
Sensomat 1-4
Gesteuerte Projektionen
Musik: Graf+Zyx 1990

Konrad Becker
PERIL
00:45
1987/1988
Mitarbeit: Brigitte Kowanz & Friends
Musik: Konrad Becker 1987

Konrad Becker
THE CURSE OF THE PHARAO
Musikvideo 00:50
1990
Musik: Konrad Becker 1990

Gudrun Bielz
WIEN MOVIMENTO
03:45
1986
Installation 3 Tapes, 1 Sw-Kamera Und 1 Sw-Monitor Ausschnitt
Sound: Gudrun Bielz 1986

Gudrun Bielz/Ruth Schnell
TRAUMLIEGE
01:49
1987
Installation
Musik: Lisi+Rose Breuss 1984

Gudrun Bielz/Ruth Schnell
BOX I/II
01:57
1990
Wandobjekte
Musik: Graf+Zyx 1986

Ilse Gassinger
EXPOSED
08:00
1988/89
Mitarbeit: Helmut Stadlmann, Anna Steininger U.a.m.
Musik: Helmut Stadlmann 1989

Graf+Zyx
STRIP TEASE
02:36:24 aus Eissalon 34:13:18
1983
Videoperformance
Musik: Zyx 1978

Graf+Zyx
T FOR 2 . TELEPORTER FÜR 2 STÜHLE
01:43
1987
Videoobjekt mit Musik
Musik: Graf+Zyx 1986

Graf+Zyx
DISKRETER SIMULATOR
01:53
1989
Kinetisches Objekt mit Musik
Musik: Graf+Zyx 1989

Graf+Zyx
RAUMKONSTRUKTION
02:09
1990/1991
Computergesteuertes Kinetisches Laserobjekt Mit Musik
Musik: Graf+Zyx 1984

Margarete Haberl
DELPHINMENSCH
01:56
1984
Environment
Sound: Songs Of Whales

Margarete Haberl/Dietmar Keppel
CHE PE RU
02:14
1987
Installation
Musik: Zyx 1977

Ilse Haider
FOTOOBJEKTE
01:24
1987
Musik: Rupert Putz 1984

Ev Klein
TITEL IST ANSICHTSSACHE
01:43
1987
Environments
Musik: Graf+Zyx 1984

Raimund Kollegger
RAUPT DIE KRAFT
01:01
1987
Mitarbeit: M.Bauer, F.V.Schwimmer, K.Leitner
Bewegte Installation
Musik: Zyx 1980

Renate Kordon
TRICKPTYCHON
01:08
1987
Installation mit Filmprojektoren
Musik: Hans Weigand 1984

Karl Kowanz
12 STÜCKE
04:19 Originallänge 17:10
1988
Musik Pas Paravant/Gäste: Felix Dorner, Martin Eiter, Karl Kowanz, Renate Kowanz-Kocer, Wolfgang Poor, Günther Schrom, Manfred Schu, Wolfgang Stengl, Hans Weigand

Karl Kowanz
TV-MÜHLE
01:59
1989
Kinetisches Objekt
Musik Pas Paravant: Renate Kocer/Karl Kowanz 1984

Richard Kriesche
DIGITALE SEELE
02:12
1989
Wand- Bodeninstallation
Sound: Pegelton 1990

Michael Langoth
PAS DE TANGO
05:33
1988
Mitarbeit: Th.Robert, I.Andessner, H.Stadlmann
Musik: Radio Tirana

Thomas Lehner
HEU
04:29
1987/88
Mitarbeit: M.Binder, E.Klinger, R.Leither, W.Loipl, J.Pöschl, G.Ritter, H.Schager, A.Springer, G.Wagner
Sound: Thomas Lehner
Helmut Mark
RED HEAT
01:42
1990
Wandobjekt
Musik: Zyx 1979

Gertrude Moser-Wagner
O-PLOT
04:00
1988
Mitarbeit: L.aguilar, F.schmatz
Musik: Peter Böhm

Muki Pakesch
SONATA PER GUITARRA ELECTRICA PREPARATA
06:00
1987/1988
Mitarbeit: C.Sturminger, L.Metelsieffen, P.Battisti u.a.m.
Musik: Muki Pakesch

Ursula Pürrer/Angela Hans Scheirl
IM ORIGINAL FARBIG
07:24 Originallänge 15:00
1986
Mitarbeit: D.Schipek, M.Neuwirth
Objekte: C.S.Prantauer
Sound: Ursula Pürrer/Angela Hans Scheirl

Helmut Rainer
VENDETTA JAGUAR
03:45
1987
Installation
Musik: Helmut Rainer 1984

Helmut Rainer
VIDEOM T1.T2
1:37
1987
Videoobjekt
Musik: Helmut Rainer 1984

Helmut Rainer
E-ZYKLOP 1
01:48
1990
Videoobjekt
Musik: Helmut Rainer 1984

Catharine Reichel/Gerhard Kutzenberger
GITARRE WEIBCHEN - GITARRE MÄNNCHEN
01:09
1987
Installation
Musik: Zyx 1978

Stoph Sauter
ÖKO-PEEP-SHOW
01:29
1990
Objekt
Sound: Stoph Sauter 1990

Leo Schatzl
MOBILE MATRATZE
03:31
1988
Kamera: Ruth Scala, Leo Schatzl ; Grafik, Schnitt: Leo Schatzl; Mitarbeit: Pepi Maier,Gotthard Wagner, Gisela Porod; Text: Robert Musil; Musik: C Oil

Romana Scheffknecht
ÜBER NATÜRLICHES LICHT
02:21
1990
Videoinstallation
Musik: Büro Wien 1984

Tommy Schneider
KÜNSTLICHE KONKRET NATUR
01:12
1987
Installation
Musik:Tommy Schneider 1984

Heidemarie Seblatnig/Christoph Zechner
METHAMORPHIC
02:44
1988
Computeranimation 20:00 Ausschnitt
Musik: Zyx 1979

Helmut Stadlmann
ATÜDE
02:00
1988
Musikvideo
Mitarbeit: Michael Langoth
Musik: Radio Tirana

Station Rose
URANUS MIT SEINEN 5 MONDEN
03:24
1985/ 2002
Dokumentation
Musik: Gary Danner 1985

Station Rose
ÄHRENSÄULE
01:08
1987
Installation + Rituelle Aufführung
Musik: Gary Texas 1984

Simon Wachsmuth
OHNE TITEL
01:52
1990
Wandobjekt
Musik: Graf+Zyx 1984

Mata Wagnest/Nicolas W. Eder
BUSCHOR LEBT!
01:22
1987
Installation
sound: Mata Wagnest/Nicolas W. Eder 1987

Mata Wagnest/Nicolas W. Eder
VERBAL
03:22
1988
Originallänge 08:40
Sound: Mata Wagnest/Nicolas W. Eder 1987

Peter Weibel
DER KÜNSTLICHE WILLE
04:17
1984
Medienoper: Mitarbeit S.Widl, R.Felden u.a.
Musik Noa-Noa 1984: Heinz Hochrainer, Thomas Mießgang, Marco Polo, Wolfgang Poor, Erich Schindl, Peter Weibel

Peter Weibel
DER IMAGINÄRE WÜRFEL
01:19
1980/1990
Videoinstallation
Musik: Zyx 1982

Zelko Wiener
NULLZEIT
02:06
1990
Installation
Musik: Robert Fripp/Brian Eno 1973

Albert Winkler/Friedl Winkler
KUNST = CASH
01:29
1987
Installation
Sound: Graf+Zyx 1984

Franz Xaver
KREUZ.PACMAN.MUSICBOX.TIMEBOX
01:07
1987
Multimediale Objekte
Musik: Zyx 1980

Franz Xaver
DAS ELEKTRONISCHE TÜROKULAR
Türgriff
01:59
1990
2 Wandobjekte
Musik: Christina Brandauer/Ralph Ralph 1987 / Lou Reed 1975

Michael Zinganel
RAUMTRANSPORT
01:11
1987
Videoskulptur
Mitarbeit: J.Schemeth, J.Schwentner, W.Fürst
Musik: Graf+Zyx 1986